Willkommen beim Deutschen Brückenbaupreis

Der Brückenbaupreis geht in die nächste Runde

VBI und Bundesingenieurkammer werden im Rahmen des Dresdner Brückenbausymposiums am 6./7. Juni den Deutschen Brückenbaupreis 2023 ausloben. Die festliche Preisverleihung ist für den 30. Mai 2023 geplant. Am Tag darauf findet das Dresdner Brückenbausymposium statt.

Durch die Verschiebung von Symposium und Preisverleihung vom bisherigen Termin Anfang März in die Woche nach Pfingsten hoffen VBI und Bundesingenieurkammer gemeinsam mit dem Symposiumsteam darauf, die kommenden Veranstaltungen wieder regelmäßig in Präsenz durchführen zu können und die Preisträger publikumswirksam zu feiern.

Dem pandemiebedingt erst 2021 vergebenen Deutschen Brückenbaupreis 2020 folgt somit der Deutsche Brückenbaupreis 2023. Auslobungsunterlagen und weitere Informationen folgen – Schauen Sie wieder vorbei, wir halten Sie auf dem Laufenden.

Idee und Anliegen

Brücken vernetzen Menschen und Märkte. Sie sind Ausdruck der Kreativität und Innovationskraft von Bauingenieuren. Das ist in der Fachwelt kein Geheimnis, aber die breite Öffentlichkeit weiß kaum etwas über den Beitrag der Ingenieure zur Baukultur. Das will der Wettbewerb um den Deutschen Brückenbaupreis ändern.

Bisherige Preisträger

Vergeben wird der Deutsche Brückenbaupreis in den beiden Kategorien „Straßen- und Eisenbahnbrücken“ sowie „Fuß- und Radwegbrücken“. Die Jury nominiert jeweils 3 Bauwerke pro Kategorie. Eine Brücke erhält den begehrten Siegerpokal, die beiden anderen Nominierungen erhalten Auszeichnungen.   Hier finden Sie die bisherigen Preisträger.

 

Auslober:

 

Logo_BIngK_farbig_RGB